˟

Die Bedeutung verschiedener Beschriftungen in der orthodoxen Ikonographie


Die Ikonen-Beschriftung besteht aus Symbolen und Akronymen die in der russisch-orthodoxen Tradition der Ikonenmalarie akzeptiert sind. Die Beschriftungen können sowohl in der kirschenslawischen als auch griechischen Sprache gemacht werden. Bei diesen Beschriftungen wird oft die Kontraktur (vom lat. „zusammenziehen“) eingesetzt – das Schreiben einer verkürzten Form des Wortes mit Hilfe seiner ersten und letzten Buchstaben. Über solchen Worten wird ein besonderes Symbol geschrieben, welches das Titlo (  ҃  ) genannt wird.

Die verkürzte Form des Namen Jesus Christus, die aus zwei Buchstabenpaaren besteht, ist IC XC. Der Kreuznimbus erinnert an den Tod unseres Retters am Kreuz, die erlösende Wirkung dessen, sich auf die ganze Welt ausbreitete – „er ist kreuzartig, denn durchs Kreuz rettete Er die ganze Welt.“ Die Zahl „vier“ ist ein Symbol der räumlichen Fülle. Die vier „Enden“, die ein Kreuz bilden, verbinden die vier Himmelsrichtungen.

Auf den drei sichtbaren Teilen des Kreuzes im Nimbus ist das griechische O Ѡ N geschrieben, welches „Ich bin“ bedeutet. Diese Weise der Zeichnung erschien im 11. Jahrhundert. Die Beschriftung hebt die göttliche Natur von Jesus Christus hervor, in Übereinkunft mit der Offenbarung, die Mose aus dem Dornbusch bekam: „Ich bin, der ich bin.“ (2.Mose 3,14)

In der russischen Tradition der Ikonenzeichnung wird der griechische Buchstabe Ѡ (Omega) durch Ѿ (Ot) ersetzt.

Auf griechischen und bulgarischen Ikonen steht der Buchstabe O (das Omikron) auf der linken Seite, Ѡ (Omega) – in der Spitze, N (Ny) – auf der Rechten. Die Inschrift wird kreisartig von links nach rechts gelesen.

Bei russischen Ikonen ist eine anderer Reinfolge gebräuchlicher: Ѡ (O) oder Ѿ (Ot) ist auf der linken Seite, Ѻ (On) in der Spitze, Н (Nasch) auf der rechten Seite. Die Beschriftung wird Zeilenweise gelesen, angefangen von oben und dann von links nach rechts in der zweiten Reihe.


Die Beschriftungen auf den Ikonen

Die Beschriftungen auf antiken Ikonen waren ziemlich einfach. Einige allgemeinbekannte Wörter wurden verkürzt. Außer Ιησους Χρηστος, konnten auch solche Wörter wie Αρχαγγελος, ο Δικαιος, ο Προφητης, ο Αγιος und η Αγια in ihrer Kurzform geschrieben werden.

Die Namen auf den Ikonen wurden lesbar geschrieben. Wenn wir aber von dem Namen Johannes sprechen, sowohl er als auch der Titel gleichnamiger Heiliger (ο Προδρομος, ο Χρυσοστομος) wird oft verkürzt.


Griechisch
Kirchenslawisch
Übersetzung
Θεος
Бгъ
Gott
Гдъ
Der Herr
ΙΣ ΧΣ
IС ХС, IИС ХС, IСЪ ХСЪ
Ιησουσ Χριστος, Jesus Christus
ΙΧΘYΣ
Wörtlich “Fisch”, ein antikes Akronym, das für „Jesus Christus, der Sohn Gottes, der Erlöser“ steht
Црь слвы
König der Herrlichkeit
ΜΠ ΘY
МН БЖН
Griechisch: kurz für Μητερ Θεου
Kirchenslawisch: Mutter Gottes
1. Б. М.
2. БЦА
3. П. Б.
1. Mutter Gottes
2. Gottesmutter
3. Die Hl. Gottesmutter
I. Н. Ц. I
Jesus von Nazaret, König der Juden
ΤΚΠΓ
МЛ РБ
Griechisch: kurz für Τουτο Κρανιον Παραδεισος Γεγονε
Kirchenslawisch: kurz für Golgota, den Platz der Hinrichtung
ГГ
Berg Golgota, die Beschriftung am unteren Ende des Kreuzes
ГА
Adams Kopf, die Beschriftung neben Adams Schädel am unteren Ende des Kreuzes
К
Lanze – eins der Leidenswerkzeuge, das neben dem Kreuz abgebildet wird
Т
Geißel – eins der Leidenswerkzeuge, das neben dem Kreuz abgebildet wird
             
КТ
Kurz für Lanze und Geißel – die Leidenswekzeuge
ΑΓΙΟΣ,αγιος
АГИOС, СВЯТЫЙ, СТЫ, СТН,СТИ, СТ, СВ
Heiliger
ΑΓΙΑ, αγια
АГИА, СТАЯ
Heilige
ΟΚΑ, ΟΑΚ
Gerechter
ПРO
Prophet
АПЛЪ
Apostel
СТЛЬ
Hierarch (Heiliger Bischof)
МЧ, МЧНК
Märtyrer
ПР
Ehrwürdiger

Beispiele und Arten der Beschriftungen

Jesus Christus, Pskow, 15 Jh.

 Jesus Christus, Griechenland, 16 Jh.

Jesus Christus, Rus, 16 Jh.

Mutter Gottes, Byzanz, 14 Jh.

Mutter Gottes, Rus, 16 Jh.

Mutter Gottes, Serbien, 14 Jh.

Erzengel, Byzanz, 12 Jh.

Erzengel, Griechenland, 16 Jh.

Erzengel, Griechenland, 16 Jh.

GerechterGriechenland, 16 Jh.

GerechterGriechenland, 16 Jh.

Prophet, Rus, 15 Jh.

Prophet, Griechenland, 16 Jh.

Prophet, Rus, 15 Jh.

Heiliger, Bulgarien, 14 Jh.

Heiliger, Serbien, 14 Jh.

Heiliger, Rus, 17 Jh.

Heiliger, Rus, 12-13 Jh.

Heiliger, Griechenland, 16 Jh.

Heiliger, Rus, 16 Jh.

Apostel, Rus, 16 Jh.

Apostel, Rus, 17 Jh.

Hierarch, Rus17 Jh.

Hierarch, Rus, 17 Jh.

Märtyrer, Rus, 16 Jh.

Märtyrer, Rus, 17 Jh.

Ehrwürdiger, Rus, 17 Jh.

Ehrwürdiger, Rus, 17 Jh.

Johannes, Rus, 15 Jh.


Johannes, Griechenland, 16 Jh.

Johannes, Rus, 16 Jh.

Vorläufer, Griechenland, 16 Jh.

Vorläufer, Rus, 16 Jh.

Chrysostomos, Byzanz, 11 Jh.

Chrysostomos, Griechenland, 16 Jh.



Quelle: https://azbyka.ru/nadpisi-na-ikonax

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen