˟

Können Nicht-Orthodoxe Menschen die Rettung erlangen?


Frage: Bedeutet es, wenn Kirchenväter wie Cyprian von Karthago solche kühnen Behauptungen machen, wie „Wem die Kirche nicht Mutter ist, dem ist Gott auch nicht Vater“, dass alle Nicht-Orthodoxen Menschen in die Hölle kommen? Was ist die orthodoxe Sichtweise bezüglich der Position von Christen und Nichtchristen außerhalb der Heiligen Orthodoxen Kirche?

Antwort: Orthodoxer Theologe Georgi Florowski war noch kühner, als er schrieb: „Außerhalb der Kirche gibt es kein Heil, weil das Heil, die Kirche ist.“ Definieren wir die Begriffe. „Heil“ (griesch. soteria=Rettung, Erlösung) bedeutet geistige Ganzheit, Gesundheit. Das Heil oder die Erlösung ist weder eine sofortige Erfahrung (ein Erlebnis) noch ist es eine Belohnung fürs Bekommen einer ausreichenden Note in Heiligkeit oder Gottes willkürlicher Verzicht auf die Zugangsbedingungen zum Himmelreich.

Die Erlösung ist die erfolgreiche Beendigung eines langen Prozesses des geistigen Wachstums, bis wir vollkommen werden, wie unser himmlischer Vater vollkommen ist (vgl. Mt 5,48). Die Erlösung besteht im Heiligwerden. Um gerettet zu werden, müssen wir mit Gottes Rettungsprozess kooperieren. Das erfordert ein korrektes Verständnis von Gott, die richtige Beziehung mit Gott – „wahre Lehre“ und „wahre Anbetung“.

Die Kirche ist aus vielen Gründen für die Rettung notwendig:

1) Wir können uns selbst nicht retten. Allein Gott kann uns retten. Der einzige Weg zur Vollkommenheit und zum ewigen Leben ist durch die Vereinigung mit dem ewigen und vollkommenen Gott, Der das Leben ist und Der Seine rettende Kraft in uns gießt. Gott ist die Rettung.

2) Jesus Christus ist der fleischgewordene Gott, durch Den wir mit Gott vereint werden. „Niemand kommt zum Vater denn durch Mich.“ (Joh 14,6) „Ohne mich könnt ihr nichts tun.“ (Joh 15,5) Jesus Christus ist die Rettung.

3) Die Kirche ist der Leib Christi, ein wesentlicher Teil der Fleischwerdung Christi, durch den wir mit Christus vereint werden. Wir werden inmitten einer Gemeinschaft gerettet. Die Rettung ist kein individueller, sondern ein gemeinsamer Prozess. Die Kirche ist der Ort, wo Christus, unser Gott, uns rettet. Folglich ist die Kirche die Rettung und die Rettung ist in der Kirche zu finden.

4) Orthodoxe Christen glauben, dass durch Seine Gnade Gott, die „wahre Lehre“ und „wahre Anbetung“ in der Heiligen Orthodoxen Kirche offenbart und erhalten hat. Die Heilige Orthodoxe Kirche ist die wahre Kirche.

Bedeutet es, dass alle außerhalb der Kirche in die Hölle kommen? Nein. Bischof Kallistos (Ware) schreibt: „Während es noch keine Trennung zwischen der „sichtbaren“ und „unsichtbaren“ Kirche gibt, kann es Mitglieder der Kirche geben, die es nicht sichtbar sind, dessen Mitgliedschaft aber Gott allein bekannt ist. Wenn jemand gerettet wird, muss er auf eine Weise ein Mitglied der Kirche sein; auf was für eine Weise können wir nicht immer sagen.“ (The Orthodox Church, 1993) Unser Gott, Jesus Christus, kann in Anderen auf Weisen wirken, die für uns und sogar für diese Menschen selbst, unbekannt sind, um sie zur Rettung zu führen. Und zur rechten Zeit, vielleicht auch erst nach ihrem Tod, werden sie Gott erkennen und Christus annehmen und mit Seinem Körper, der Kirche, vereint werden, somit Sie gerettet werden können.

Das ist in Übereinstimmung mit der Lehre Christi. Achten Sie darauf, dass im Gleichnis vom Gericht des Menschensohnes über die Völker (Matthäus  25), es Völker (Vers 32), die Ungläubigen, sind, über die Christus richtet (das ist offensichtlich, weil sie darüber überrascht sind, dass Christus in den Bedürftigen verweilt), und einige von ihnen willkommen geheißen werden, in das Reich als Erbe, das seit der Erschaffung der Welt bestimmt ist! (Vgl. Vers 34)

Wir können nichts bezüglich Gottes geheimnisvollem Werk außerhalb der Orthodoxen Kirche sagen. Wir treffen keine Urteile darüber, was Gott dort macht, oder was mit den Seelen derjenigen geschieht, die nicht orthodox oder keine Christen auf der Erde sind. Alles was wir können, ist mit Furcht und Zittern unser eigenes Heil zu wirken. (Vgl. Phil 2,12)

Priester Bill Olnhausen


Quelle: https://www.beliefnet.com/faiths/christianity/orthodox/2005/03/do-all-non-orthodox-people-go-to-hell.aspx

CONVERSATION

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen